Werte Mitglieder/Innen,

 

infolge eines erheblichen Wasserschwundes wurde eine Spezialfirma beauftragt nach dem Ort des Rohrgebrechens zu suchen.

Mit den Arbeiten wird am

Donnerstag, dem 25. März 2010, ab 8 Uhr

begonnen.

Um die Austrittsstelle finden zu können wird Gas in die Hauptleitungen gepresst.

Für eine exakte Aussage müssen alle Wasserhähne geschlossen bleiben und es sollen auch keine Waschmaschinen und Geschirrspüler in betrieb sein.

Ich ersuche in unserem eigenen Interesse diese Vorgabe einzuhalten.

Bruno Harler, Obmann